Start
Aktuelles
Strecken
Werkbahnen
Feldbahnen
Museen
Sonstiges
Links
Literatur
Polen
Impressum
Seite durchsuchen
 

Strecken

Sonderfahrt Dobra - Resko

[ Beschreibung | Bilder | Letzte Fahrt | Dobra - Resko ]

Die Eisenbahnfreunde des PTMK¯ Gdynia organisierten am 13. Oktober 2001 eine Sonderfahrt von Dobra Nowogardzkie (Daber) nach Resko (Regenwalde). Auf dieser Schmalspurstrecke fuhr im Abschnitt Mieszewo - Resko (Meesow - Regenwalde) bereits in den 50er Jahren der letzte Personenzug, anschließend gab es nur noch Güterverkehr bzw. Überführungsfahrten zur Wagenwerkstatt in Resko. Doch seit diese im Jahre 1996 geschlossen wurde, lag die Strecke brach.

Nachdem bereits mehrer Anläufe zur Durchführung dieser Fahrt scheiterten, klappte es diesmal. Etliche Eisenbahnfreunde hatten im Vorfeld bereits an der Strecke gearbeitet, um den gröbsten Bewuchs von der Strecke zu entfernen. Abenteuerlich blieb die Fahrt trotzdem noch zur Genüge.
Leider konnte Resko selbst nicht mehr erreicht werden. Der Zustand des Oberbaus auf den letzten 7 km erwies sich als zu schlecht, auch um die Regabrücke steht es nicht mehr zum besten. So war in Dorowo (Dorow) Schluß. Was blieb, waren gut 25 km auf schmaler Spur durch eine Gegend, wie sie in Hinterpommern kaum schöner sein kann, bestes Wetter und die Gewißheit, an diesem Tage etwas einmaliges und unwiederbringliches erlebt zu haben.
Den Organisatoren, den beteiligten Eisenbahnern und allen Helfern sei hiermit noch einmal herzlichst gedankt.

Treffpunkt war früh der Bahnhof Chociwel (Freienwalde). Von dort aus ging es per Bus nach Dobra (Daber), ... ..., wo der MBxd2-307 schon bereitstand.

Im Lokschuppen von Dobra. Hinter Dobra ging es erst einmal quer "über den Acker". Unser "Mechanik".

Zwischen Dobra (Daber) und Mieszewo (Meesow) in Höhe des früheren Haltepunktes Carolinenhöhe. Das erste Hindernis: ein von der rechten Bahn abgekommener Telegrafenmast.

Noch einmal eine Aufnahme zwischen Dobra (Daber) und Mieszewo (Meesow).

Kurz vor Mieszewo kreuzt die Strecke eine wunderschöne Allee.

Einfahrt in den früheren Abzweigbahnhof Mieszewo. Die Strecke nach Łobez (Labes) ist abgebaut, heute liegen nur noch Schienen nach Dobra und Resko. Hier mußte unser Triebwagen kopfmachen.

Der Weichenschlüssel war einfach nicht mehr aufzufinden ... Kurzer Halt am kaum noch zu erkennenden Haltepunkt Dargomysl (Hoffelde).

Im Wald wurde es dann ziemlich eng. Idyllische Streckenführung. Im Gegenlicht am Bahnübergang Dargomysl (Hoffelde).

Zwei Bilder aus Zelmowo (Sallmow).

Erste Zuschauer stellen sich ein. Hinter Zelmowo (Sallmow) ging es leicht bergan. Der MBxd2 hatte Schwierigkeiten, da die Räder auf den schmierigen Schienen kaum Halt fanden.

Noch einmal Zelmowo (Sallmow). MBxd2 im Dschungel.

Ankunft in Wolkowo (Wolkow). Hier befindet sich sogar noch eine Verladerampe.

Die Dorfjugend staunt ob des seltenen Anblicks.

Wolkowo (Wolkow). Hier mußte unser Triebwagen nachbetankt werden. Da CPN hier nicht present ist, mußte improvisiert werden.

Kurz vor Radowo Wielkie (Groß Raddow). Groß Raddow war eines der größten Dörfer an der Strecke.

Hier sind noch Reste des Ladegleises zu sehen. Kurz vor Dorowo (Dorow) braucht der MBxd2 wieder etwas Schubhilfe.

Selten findet man noch Kilometersteine. Bei Dorowo (Dorow) ging es durch abgeerntete Getreidefelder.

Der Zug hatte nicht nur in Dorowo die Aufmerksamkeit von alt ... ... und jung.

Herbst in Pommern.

Mieszewo (Meesow). Der Dienstraum in Dobra (Daber) sieht sehr akkurat aus, obwohl er schon seit über vier Monaten unbenutzt ist.

Ankunft in Dobra (Daber). Wieder mal ein Abschiedsfoto? Wahrscheinlich...

[ Zurück zur letzten Seite | Startseite ]