Start
Aktuelles
Strecken
Werkbahnen
Feldbahnen
Museen
Sonstiges
Links
Literatur
Polen
Impressum
Seite durchsuchen
 

Feldbahnen

Kreidebahn Neddesitz

Mit einer für Feldbahnen seltenen Spurweite von 1000 mm führte die Strecke von Neddesitz quer durch den Ort Sagard bis hin zum Martinshafen von Sagard. Sie wurde bereits in den 60er Jahren eingestellt. Nur noch einige wenige Reste kann der aufmerksame Betrachter entdecken.

Martinshafen Lokschuppen
So sieht der Verladehafen Martinshafen heute aus, gut zu sehen ist die sehr große Kaianlage und der Seekanal.
(Foto: Dirk Thomas)
Der ehemalige vierständige Lokschuppen im Martinshafen ist zwar in schlechtem Zustand, aber in (Fremd-)Benutzung. Gleisreste, Gruben etc. sind nicht mehr vorhanden.
(Foto: Dirk Thomas)

Ergänzung von Dirk Thomas:
Die Feldbahn Neddesitz hat mehrere Kreidebrüche erschlossen und mit dem damals neugebauten Umladehafen Martinshafen verbunden, später bestand auch eine Verbindung mit dem neuen Kreidewerk Quatzendorf und hier die Verbindung mit der Staatsbahn.
Die Kleinbahn hat die Ortslage Sagard nicht durchfahren, sondern fuhr an ihr vorbei (Gleisreste und Bahndämme kann man noch erkennen), der Lokschuppen Martinshafen dient heute der Wintereinlagerung von Segelbooten, ist aber als Lokschuppen zu erkennen.
1946 ist das ganze dann von den Russen mitgenommen worden.

[ Zurück zur letzten Seite | Startseite ]