Start
Aktuelles
Strecken
Werkbahnen
Feldbahnen
Museen
Sonstiges
Links
Literatur
Polen
Impressum
Seite durchsuchen
 

Strecken

Sławno - Darłowo

Schlawe - Rügenwalde

[ Beschreibung | Bilder ]

Slawno - Darlowo
SA110-03 und SA110-04 vor dem Empfangsgebäude in Darłowo (Rügenwalde).
(Foto: 8/05)

Personenverkehr:
Die lange geplante Reaktivierung wurde im Sommer 2005 Realität. Hier der erste Fahrplan:

Anschließend wurde der Reiseverkehr über die Sommerferienzeit hinaus erst bis zum 30. September 2005, später bis Fahrplanwechsel verlängert. Ab Fahrplanperiode 2005/2006 ist wieder ganzjähriger Reiseverkehr vorgesehen. Fünf, im Sommer sechs Zugpaare stellen das durchaus akzeptable Angebot dar.

Güterverkehr:
Seit Januar 2006 wurde Darłowo wieder in das Verzeichnis der Gütertarifpunkte von PKP Cargo aufgenommen. Am 27. März 2006 fuhr dann auch tatsächlich der erste Güterzug. Laut Angaben in einem Forum fährt er gegen 11.30 Uhr in Sławno ab.

Die Strecke:

Slawno - Darlowo
"Mit dem Schienenbus von Schlawe
an den Strand nach Rügenwalde":
Werbeplakat im Sommer 2005.
 
Die Versorgung von Armeeobjekten bei Darłowo sicherte eigentlich der Strecke ihre Zukunft. Sie wurde auch im Jahr 2000 von der polnischen Regierung als Strecke von staatlicher Bedeutung eingestuft und im Jahre 2001 einer umfassende Oberbauerneuerung unterzogen. Trotz alledem wurde danach der Güterverkehr eingestellt und die Strecke lag fortan brach. Erst 2005 kehrte wieder Leben ein, als die westpommersche Woiwodschaft nach langen Bemühungen der anliegenden Orte hier wieder Personenzüge bestellte. Der Güterverkehr wurde 2006 reaktiviert.
Die Strecke verläßt den Bahnhof Sławno (Schlawe) in westliche Richtung. Fortan geht es hauptsächlich durch weitgehend ebenes Gelände, über Felder, Wiesen und vereinzelt auch durch Waldgebiete. Die drei Unterwegsbahnhöfe (heute nur noch Haltepunkte) Boleszowo (Rötzenhagen), Nowy Jarosław (Neu Järshagen) und Siñczyca (Schöningswalde) haben allesamt noch Empfangsgebäude. Dabei stammen die Exemplare in Nowy Jarosław und Siñczyca wahrscheinlich noch aus der Anfangszeit der Bahnstrecke, das in Boleszowo ist ein möglicherweise erst später gebautes einstöckiges Gebäude. Der Bahnhof von Darłowo (Rügenwalde) wurde im Rahmen der Oberbauerneuerung ein wenig "optimiert", trotzdem weist er noch eine Reihe von Gleisen auf. Die nördlich des Bahnhofes liegenden Anschlüsse zum Hafengelände sind verwaist, ebenso die nach Westen abzweigende Strecke zu einem Militärgelände. Im Gespräch ist eine Verlängerung der Personenzüge über Darłowo hinaus bis zu einem neuen Haltepunkt Darłówko Zachodnie (Rügenwaldermünde West). Dazu soll an der Militäranschlußbahn ein neuer Bahnsteig errichtet werden. Die notwendige vorbereitende Bürokratie macht jedoch eine Eröffnung noch im Jahr 2006 unwahrscheinlich.

[ Zurück zur letzten Seite | Startseite ]