Start
Aktuelles
Strecken
Werkbahnen
Feldbahnen
Museen
Sonstiges
Links
Literatur
Polen
Impressum
Seite durchsuchen
 

Polen

Rogowska KD: Fahrten zu den Tagen der Stadt Rawa 2005

Am 27. und 28. August fand in Rawa ein Stadtfest statt. Aus diesem Anlaß setzte die FPKW, der Betreiber der Schmalspurbahn von Rogów, Sonderzüge ein. Diese stellten die einzigen öffentlichen Fahrten auf der Gesamtstrecke dieser Schmalspurbahn im Jahr dar, die Touristenzüge verkehren ansonsten nur zwischen Rogów und Głuchów. Zum Einstz kam die blau-weiß-rot lackierte Lxd2-309. Dies ist mitnichten eine Phantasiefarbgebung, denn die PKP hatte einst tatsächlich mehrere Lxd2 in diesem Aussehen.

In Rogów ist die Trennung zwischen Personen- (Rogów Osobowy Wąskotorowy) und Güterbahnhof (Rogów Towarowy Wąskotorowy) interessant. Bei letzterem befindet sich auch das Bahnbetriebswerk, das heute den kompletten Fahrzeugpark der FPKW beherbergt. Mittlerweile ist hier ein sehenswertes Museum verschiedener Schmalspurfahrzeuge entstanden.

Die Strecke führt hauptsächlich durch ebenes Gelände, das jedoch aufgelockert durch Wiesen und kleinere Wälder sowie entlang oder durch Dörfer führt. In Streckenmitte befindet sich die Kreisstadt Rawa Mazowiecka. Im weiteren Verlauf kreuzt die Schmalspurbahn dann eine ganz besondere Bahnstrecke: die CMK. Centralna Magistrala Kolejowa - Zentrale Eisenbahnmagistrale lautet der Name für die einzige Schnellfahrstrecke der PKP, welche eine Verbindung zwischen der Hauptstadt Warschau und dem Oberschlesischen Industriegebiet bzw. der Großstadt Krakau herstellt. Hier verkehren hauptsächlich hochwertige Reisezüge mit den EP09 oder manchmal auch EP05-Lokomotiven der PKP, welche einen starken Kontrast zu den darüber hinwegschaukelnden Schmalspurzügen ergeben.

Rogowska KD
Der Zug steht abfahrbereit in Rogów Osobowy Wąskotorowy. Der große Wasserturm auf der linken Seite gehört bereits zum Regelspurbahnhof.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Das Empfangsgebäude von Jeżów.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD An vielen Haltepunkten genügt ein einfacher Bahnsteig mit einem Schild wie hier in Białynin.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Halt in Głuchów.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Detail am Empfangsgebäude von Głuchów.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Unübersehbare Zeugen der Erntezeit säumen die Strecke.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Ankunft in Rawa Mazowiecka.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Rawa Mazowiecka.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Das Empfangsgebäude von Rawa Mazowiecka.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
In Pagów kündete nur ein Zettel am Baum vom Haltepunkt. Von hier aus kann man bequem zur Brücke über die CMK zurücklaufen.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
CMK heißt Centralna Magistrala Kolejowa: Zentrale Eisenbahnmagistrale. Hierbei handelt es sich um eine Schnellfahrstrecke der PKP, über die der hochwertige Reiseverkehr zwischen der Hauptstadt Warschau und den Zentren Oberschlesien sowie Krakau abgewickelt wird. Das Warten auf den Schmalspurzug kann man sich also mit dem Fotografieren von Intercity- und Expresszügen vertreiben.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Hier überquert ein Zug der Schmalspurbahn die CMK.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Im Endbahnhof Biała Rawska.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Das Empfangsgebäude von Biała Rawska ist heute fremdgenutzt.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD Das Zugpersonal hat sich in Biała Rawska für ein Erinnerungsfoto aufgestellt.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
Vor der Rückfahrt in Biała Rawska.
(Foto: 8/05)

Rogowska KD
In der Nähe von Kaleń entstand diese Aufnahme während der Rückfahrt nach Rogów.
(Foto: 8/05)

[ Zurück zur letzten Seite | Startseite ]