Start
Aktuelles
Strecken
Werkbahnen
Feldbahnen
Museen
Sonstiges
Links
Literatur
Polen
Impressum
Seite durchsuchen
 

Polen

Jędrzejowska KD: Sonderfahrt Jędrzejów - Pińczów

Jedrzejowska KD 8. Oktober 2005: Die Świętokrzyska Kolejka Dojazdowa lädt zur traditionellen Herbstsonderfahrt für Eisenbahnfreunde ein. Seit der Privatisierung firmiert die früher Jędrzejowska KD genannte Schmalspurbahn unter dem Namen der Województwo Świętokrzyskie, der Heiligenkreuzer Woiwodschaft.

Angekündigt war ein Zug mit der Dampflokomotive Px48-1724 sowie einem 3Aw-Reisezugwagen, Gepäckwagen und einigen Güterwagen. Genauso war es dann auch, als am Morgen der Zug im Bahnhof Jędrzejów Wąsk. am Bahnsteig stand.

Der Wetterbericht hatte bestes Herbstwetter angesagt, und entäuschte uns nicht. Da noch auf Anschlußreisende eines verspäteten Regelspurzuges gewartet wurde, startete die Reise etwas später als zum geplanten Zeitpunkt 10 Uhr. Mit vielen Fotohalten ging es bis zum Abzweigbahnhof Umianowice, wo zuerst der Streckenast in Richtung Osten bis Hajdaszek befahren wurde. Dort war leider Schluß, die geplante Weiterfahrt bis zum früheren Regelspur-Anschlußbahnhof Stawiany Pińczowskie war nicht möglich. Zurück nach Umianowice, wo die Lokomotive gedreht wurde. Auf dem Stück bis nach Pińczów konnten in der Abendsonne noch einige schöne Motive eingefangen werden. Am Endbahnhof Pińczów wurde es dann bereits dunkel. Hier war Zeit zum Auffüllen der Eß- und Trinkvorräte, bevor es dann direkt zurück nach Jędrzejów ging. Die Rückfahrt konnte man im spärlich beleuchteten Reisezugwagen genießen, ganz ohne Fotozwänge.
Fazit: eine Super-Sonderfahrt in jeder Hinsicht: Zug, Landschaft, Leute, Wetter. Vielen Dank an die Organisatoren.

Jedrzejowska KD
Px48-1724 wird im Bahnbetriebswerk Jędrzejów auf die Sonderfahrt vorbereitet.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Der Sonderzug steht im Bahnhof Jędrzejów Wąsk. bereit.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Durch Wohngebiete geht es stadtauswärts.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Die Schranken am Bahnübergang der Straße nach Krakau sind schon außer Betrieb.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Auch in Jędrzejów hat die Moderne in Form einer Umgehungsstraße Einzug gehalten. Die Px48 nimmt die Steigung hinter der Brücke.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Gleich am Stadtrand von Jędrzejów wird es ländlich.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Vor Jasionna geht der Blick weit über die Landschaft.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Der Sonderzug im Bahnhof Jasionna.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
In einem Waldgebiet östlich von Jasionna.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD Kurz vor dem Bahnhof Motkowice unterquert die Schmalspurbahn die Breitspurstrecke der LHS. Von der Brücke herab hat man diese schöne Aussicht. Leider kam gerade kein Breitspurzug vorbei.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Diesen erwischten wir dann drei Tage später, als wir zufällig wieder hier vorbeikamen. Nun war natürlich kein Schmalspurzug anwesend...
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Der Sonderzug im Bahnhof Motkowice.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Weiter östlich tat sich für die Erbauer der Schmalspurbahn das wohl größte Hindernis auf: die hier etwa einen Kilometer breite Niederung des Flusses Nida. Das meist sumpfige und wenig tragfähige Gelände wurde mit einer Anzahl von Brücken gequert. Hier befindet sich der Sonderzug direkt über dem Hauptarm des Flusses. Die Px48 nimmt Wasser mit dem Pulsometer. Die Brücke im Hintergrund gehört zur LHS.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD Schwellenstapel bilden die Pfeiler für diese lange Brücke.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Auch hier ist die doch recht eigenwillige Brückenform gut zu erkennen.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
In den Wiesen gibt es hier immer wieder kleine Tümpel.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Jedrzejowska KD
Direkt östlich der letzten Brücke beginnt der Abzweigbahnhof Umianowice mit seinem alten Wasserturm und einem Gleisdreieck.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Der Abzweig wurde bis Hajdaszek befahren. Während man früher man von hier aus sogar bis Tarnobrzeg weiterfahren konnte, dürfte jetzt bereits länger kein Fahrgast mehr eingestiegen sein.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Zu vorgerückter Stunde ging es nun relativ flott gen Pińczów.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
An der bemerkenswerten Hügelfront nördlich von Pińczów, welche die Bahn in respektvollem Abstand umfuhr, legten wir mehrere Fotohalte ein.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Im Gegenlicht.
(Foto: 10/05)

Jedrzejowska KD
Bei der Ankunft in Pińczów dämmerte es bereits.
(Foto: 10/05)

[ Zurück zur letzten Seite | Startseite ]